• Bestellung auf Rechnung
  • Modeberatung
  • Größe 42-62
  • Newsletter
  • Katalog anfordern
  • Kontakt
Normalgrössen (Damenbekleidung)
von
bis
Jeansjacken(13)

Super-modisch und genau im Trend: Jeansjacke für Damen bei Happy Size

Die Jeansjacke – lässiger Chic in grossen Grössen

Damen-Jeansjacken in XXL – Design und Passform

Vielseitig einsetzbar – Jeansjacken für moderne Damen

FAQ zur Jeansjacke

Seit wann gibt es Jeansjacke?

Zu welcher Jahreszeit kann man Jeansjacken tragen?

Wie wird Jeansstoff weich?

Welche Jeansjacke passt zu welcher Figur?

Welche Farben kann ich zu Jeansjacken tragen?

Die Jeansjacke – lässiger Chic in grossen Grössen

Die Damen-Jeansjacke in grossen Grössen ist längst gesellschaftsfähig geworden. Früher noch Ausdruck von Rebellion und ein wenig verschrien, ist sie heute in der Freizeitmode begehrter denn je. Je nach Schnitt und Design kann die Damen-Jeansjacke eher casual, trendbewusst oder auch edel sein. Viele Damen schätzen gerade diese unangestrengte Eleganz bei vielen Modellen.

Damen-Jeansjacken in XXL – Design und Passform

Bei Mode spielen Qualität und Passform mittlerweile eine ebenso wichtige Rolle wie ein ansprechendes Design. Happy Size hat die hohen Ansprüche der Kundinnen längst erkannt und bietet in seinem Sortiment Jeansjacken für Damen in Oversize, die diesen Ansprüchen gerecht werden. Happy Size bietet farbige Modelle ebenso wie verschiedene helle und dunkle Blautöne, mal kurz, mal etwas länger und tailliert geschnitten, aber immer mit einer Passform, die perfekt an kurvige Frauenkörper angepasst ist und ihre Vorzüge zur Geltung bringt. Somit bietet die Jeansjacke Bewegungsfreiheit und durch die Auswahl hochwertiger Materialien auch ein angenehmes Tragegefühl.

Vielseitig einsetzbar – Jeansjacken für moderne Damen

So eine Jeansjacke in grossen Grössen sieht auf den ersten Blick zwar eher leger, vielleicht sogar rockig aus, doch sie ist weitaus vielseitiger, als man glauben mag. Gerade zu einem sommerlichen Kleid passt die Jeansjacke perfekt – der romantische Look ist komplett, ohne zu verspielt zu wirken. Doch auch Kombinationen mit Hose oder Rock und Bluse oder Shirt werden damit zum Blickfang – je nach Ensemble mal elegant, mal verspielt und natürlich auch mal rockig. Selbst in Verbindung mit einer Jeanshose kann die Jeansjacke getragen werden – die Zeiten, in denen zu viel Denim ein No-Go waren, sind vorbei. Allerdings sollte Frau die Jeansjacke in einer anderen Nuance wählen als das Unterteil und dann keine zusätzlichen Denim-Accessoires tragen. Lassen Sie sich von der Auswahl an Damen-Jeansjacken im Online-Shop von Happy Size inspirieren!

FAQ zur Jeansjacke

Hier finden Sie die Antworten zu den meistgestellten Fragen rund um die Jeansjacke.

Seit wann gibt es die Jeansjacke?

Der Stoff der ersten Jeans wurde 1873 aus robustem Baumwollmaterial gefertigt. Ursprünglich waren sowohl Jeanshose als auch Jeansjacke als Arbeitskleidung gedacht. Der traditionelle Jeansjackenschnitt ist ebenfalls auf maximalen praktischen Nutzen ausgelegt: weite Ärmel, um die Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken, und am Rücken relativ kurz geschnitten, sodass sich die Jacke während der Arbeit nirgends verfangen kann.

Zu welcher Jahreszeit kann man Jeansjacken tragen?

Es kommt nur darauf an, was Sie darunter tragen und ob die Jeansjacke warm gefüttert ist.

Zur warmen Jahreszeit

Im Sommer ist die Damen-Jeansjacke ein Klassiker und erzeugt über luftig leichten Blusen getragen einen reizvollen Materialkontrast. Wenn Sie eine Liebhaberin des legeren Chics sind, dann können Sie bei Ihrem Businessoutfit den Blazer durch eine dunkle, klassische Jeansjacke für Damen ersetzen.

Zur kühlen Jahreszeit

Sobald es Herbst wird, sollten Sie auf eine gefütterte Jeansjacke zurückgreifen. Dabei werden entweder ein flacher, weicher Flanell-Stoff oder ein flauschiges Teddy-Fleece in die Jacke genäht. Der Flanell-Stoff hat den Vorteil, dass er Ihnen unauffällig Wärme spendet. Der Teddy-Fleece bietet Ihnen mehr Wärme, ist aber deutlich an Kragen und Ärmeln zu sehen.

Wie wird Jeansstoff weich?

Frisch gewaschener Jeansstoff ist eher hart und unflexibel. Mit folgenden Tricks wird Ihre Jeansjacke im Handumdrehen weich und anschmiegsam:

  • Um einer Verhärtung nach dem Waschen vorzubeugen, können Sie Ihre Jeansjacke mit Weichspüler waschen. Diese Lösung funktioniert ebenso gut für eine neu gekaufte Damen-Jeansjacke.
  • Wenn Sie den Weichspüler durch natürliche Waschsubstanzen ersetzen möchten, können Sie Salz oder Natron und Essig benutzen. Für die Wäsche Ihrer Jeansjacke benötigen Sie etwa eine Tasse Salz oder 1/4 Tasse Backnatron zusammen mit einer halben Tasse Essig. Salz und Essig dürfen allerdings nicht in Kombination verwendet werden.
  • In einem Wäschetrockner bleibt Jeansstoff besonders weich. Um diesen Effekt zu verstärken, können Sie vier saubere Tennisbälle oder Trocknerbälle mit in den Trockner legen. Verwenden Sie die niedrigste Stufe Ihres Trockners, um zu vermeiden, dass Ihre Jeansjacke einläuft.
  • Kommt die Jeansjacke frisch aus dem Trockner, können Sie Ihre Jeansjacke fest einrollen, solange Sie noch warm ist. Dadurch werden die Jeansfasern gedehnt. Nachdem der Stoff in eingerolltem Zustand abgekühlt ist, schlüpfen Sie in Ihre butterweiche Jeansjacke.

Welche Jeansjacke passt zu welcher Figur?

  • Eine kurze Jeansjacke eignet sich gut für kleine Frauen, da sie den Oberkörper optisch streckt. Toll passen Maxikleider dazu. Kleine Frauen mit einem kräftigen Oberkörper wählen eine Jeansjacke für grosse Grössen, die auf Höhe der Taille endet. So wird eine optische Trennlinie geschaffen, die elegant Ihre Körpermitte betont.
  • Grosse Frauen entscheiden sich für eine Jeansjacke für Damen in Oversize. Diese gibt es sowohl in schmalen als auch in extraweiten Schnitten im Retrolook. Beide Modelle eignen sich auch für Frauen mit breiten Hüften. Für einen kontrastreichen Look tragen Sie Ihre Jeansjacke mit einer engen Hose oder einem femininen Rock.
  • Ein Jeansblazer steht allen Frauen. Hier gilt: Grosse Frauen wählen lang geschnittene Modelle, während kleine Frauen zu taillierten, kürzeren Jeansblazern greifen sollten.

Welche Farben kann ich zu Jeansjacken tragen?

  • Helle Jeansjacken passen wunderbar zu Sommergarderoben aus zarten Stoffen in Pastellfarben. Sie erzeugen einen interessanten Materialkontrast, ohne die hellen Farbtöne optisch zu erdrücken.
  • Auch zum kleinen Schwarzen passt Ihre Jeansjacke. Während es Ihre weibliche Eleganz betont, lockert eine helle Jeansjacke Ihren Look auf.
  • Weisse Jeansjacken verleihen jedem Outfit einen edlen Country-Charme.

Kontakt
deutsch 0848 556 680 français 0848 556 681 italiano 0848 556 682Persönliche Beratung von 7.00 – 22.00 Uhr.
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Raten- zahlung
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
SICHER EINKAUFEN
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 6,95 Fr. Versandkosten je Bestellung.